Wie bereits angekündigt, haben wir uns in diesem Jahr entschlossen das Thema Rheinwiesenlager durch mehr dezentrale bürgernahe Aktionen in die Öffentlichkeit zu tragen. Dazu haben wir uns entschlossen die Wochen rund um den zentralen Trauermarsch in Remagen am 19. November für verschiedene öffentlichkeitswirksame Aktion und Verteilaktionen zu nutzen.

Zu einer guten Öffentlichkeitsarbeit gehört eine gute Vorbereitung, genauso wie eine gute Nachbereitung der Aktion. Daher werden wir den gesamten November dazu nutzen, um den Menschen entlang des Rheins das wahre Gesicht der sogenannten Befreier zu zeigen!

Was könnt Ihr tun?
– Verteilt das Informationsmaterial.
– Organisiert Informationstände in Eurer Region.
– Informiert Eure Familien, Freunde und Bekannten.
– Sammelt Zeitzeugenberichte und leitet die Berichte an uns weiter.

Ganz wichtig: Dokumentiert Eure Aktionen, damit wir darüber berichten können.

Unterstütze auch Du unsere Aktionen und leiste Deinen Teil im Kampf um die Wahrheit!